Erforschung der Entwicklung des Gehirns

Seit vielen Jahren ist Frau Prof. Dr. Constanze Seidenbecher immer wieder ein besonderer und gern gesehener Gast im Fachbereich Psychologie am Burger Roland-Gymnasium. Sie ist in Magdeburg am Leibniz-Institut für Neurobiologie ( LIN ) als Mitglied des Direktoriums in der Abteilung Neurochemie und Molekularbiologie und als Wissenschaftsorganisatorin tätig. Von besonderem Interesse waren in der zurückliegenden Zeit für die Gymnasiasten der unterschiedlichen Psychologie-Kurse unter anderem Vorträge und Gesprächsforen zu Untersuchungen über den Wahrheitsgehalt der Wahrnehmung. Wie viel Wahrheit in unserer Wahrnehmung steckt und wieso ist sie als kreativer Prozess betrachtet werden kann, erfuhren noch vor zwei Jahren die Schüler des Wahlpflichtkurses in der 9. Jahrgangsstufe.
Dabei wurde das Gehirn zur „Problemlösemaschine“ und als sogenanntes „plastisches Problemlöseorgan“ untersucht, sowie die kognitiven Voraussetzungen und Triebkräfte der Evolution für Täuschungen erläutert. Die Beantwortung der Frage: „Wie erforscht man Lernen mithilfe der Neurobiologie“, begeisterte diese Schüler dann ein Jahr später. Anfang Oktober fand die geplante Gesprächsrunde in diesem Jahr mit dem Grundkurs der 11. Jahrgangsstufe statt. Zum Kursthema Entwicklungspsychologie bearbeiteten die Oberstufenschüler die Erforschung der Entwicklung des Gehirns.
Vor der Pandemie fuhren die Abiturienten zu diesem Zeitpunkt auf Tagesexkursion nach Dresden in das Deutsche Hygienemuseum. Der aktuellen Situation angepasst, entschied sich der Kurs zusammen mit ihrer Psychologielehrerin für diese Art der wissenschaftlichen Betrachtung. Es ist nicht nur wichtig, die Unterschiede zwischen der Alltagspsychologie und den Merkmalen der wissenschaftlichen Psychologie zu kennen und zu verinnerlichen, sondern auch wissenschaftliche Arbeitsweisen nachzuvollziehen und anzuwenden zu können. Praxisnaher Unterricht wurde deshalb ein fester Bestandteil der schulischen Arbeit. Die Abiturienten bedankten sich mit Blumen und wünschten dem Leibniz-Institut, Frau Prof. Dr. Seidenbecher und allen Mitarbeitern viel Gesundheit und weiterhin Erfolg in ihrer wissenschaftlichen Arbeit.


Fotograf: Mario Kraus, Steffen Reichel, o.a.
Foto: Prof. Dr. Constanze Seidenbecher und Schüler des Grundkurses 1 Psychologie der 11. Jahrgangsstufe

 

Burger Roland-Gymnasium
Brüderstraße 46
39288 Burg

Tel.: 03921 - 72780
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!